kurse:nordsee

Distrikt Nordsee: Onlinekurs

Dieser Kurs findet online statt → Zur Videokonferenz (Bitte vorab dort testen)
Flyer zum Kurs

Alle können Funkamateure werden!
Dieser Onlinekurs dient der Prüfungsvorbereitung für die Amateurfunkklasse E für Einsteigende.
Dabei wirst Du von Funkamateuren von überall aus dem Distrikt Nordsee begleitet.
In wöchentlichen Kursabenden gehen wir im Wechsel die Lektionen für die Prüfungsteile Technik, Betriebstechnik und Vorschriften durch. Zur praktischen Vertiefung können wir Dir gerne Kontakte zu Ausbildungspaten und Ortsverbänden vor Ort herstellen.
Mit Bestehen der Prüfung bei der Bundesnetzagentur kannst Du ein Rufzeichen der Klasse E beantragen.
Allgemeine Informationen zum Amateurfunk - Amateurfunkklassen E und A.
Eine bestandene Klasse-E-Prüfung kann später jederzeit mit einer erweiterten Technik-Prüfung zur Klasse A erweitert werden. Ein direkter Einstieg in die Klasse A ist möglich, wird aber nicht empfohlen.

Der Kurs beginnt am Mittwoch, den 28.10.2019 um 19:00 Uhr mit einer Informationsveranstaltung.
Kursende ist vorraussichtlich im April 2021. Die Bundesnetzagentur bietet Prüfungen in Hamburg, Hannover und Dortmund an.
Lektionsabende finden jede Woche Mittwochs ab 19:00 Uhr auf dem Konferenzserver des DARC statt.
Für die Lektionsankündigung und der Kommunikation der Teilnehmer und Referenten nutzen wir eine eigene Kurs-Mailingliste.
Anmeldungen bitte per Mail an DL2AB at darc. de und DH6MP at darc. de mit folgenden Angaben:
Vor- und Nachname, Stadt (für die Praxisvermittlung), Mailadresse für die Kursmailingliste und bei DARC-Mitgliedern der DOK.

→ Eine Gastmitgliedschaft im „Deutschen Amateur-Radio-Club e.V“ wird ab dem 2. Kursmonat vorausgesetzt.
Die Gastmitgliedschaft inklusive Clubzeitschrift ist für 6 Monate kostenfrei.

  • Funkamateure des Deutschen Amateur-Radio-Clubs e.V. begleiten Euch durch die Prüfungsvorbereitung für die Amateurfunk-Klasse E (Betriebstechnik, Vorschriften und Technik)
  • wöchentlicher Lerngruppenabend (ca. 3h)
    • gemeinsames Erarbeiten der Lektionen
    • verschiedene Erklärungswege durch mehrere Kursreferenten
    • eigens entwickelter Prüfungsfragentrainer für Gruppenübungen
    • regelmäßige Wiederholungsabende im Kursverlauf, ggf. auch kurz vor der Prüfung
  • Kontakt zu Ortsverbänden und Ausbildungspaten für die Praxis bei Dir vor Ort
  • Dauer ca. 5-6 Monate
  • Hilfestellungen, Tips, Demonstrationen.
  • Wissenschaftlicher Taschenrechner Casio FX-991(mit „Natural VPAM-Display“), der während der Vorbereitung UND für die Prüfung benutzt wird (ggf. Anleitung bereitlegen).
  • Schnellhefter für Formelsammlung und gesammelte Handzettel
  • Über 5 Monate einmal die Woche Zeit für den festen Lerngruppenabend (Mittwochs, 19:00-22:00)
  • Die Bereitschaft, zusätzlich an einem selbst festgelegten wöchentlichen Termin an 2-3 Stunden die Theorielektionen selbstständig durchzuarbeiten, ist zwingend notwendig!
  • Keine anderen anstehenden Prüfungen oder wichtige Abgabgetermine, damit es nicht zu unnötigen Kursabbrüchen kommt.
  • Notebook/Rechner mit Webcam, Mikrofon und Internetzugang für die Onlinetreffen. Zum Lernen unterwegs (z.B. für ÖPNV) ist auch ein Smartphone/Tablet mit Internetzugang ausreichend.
  1. Eine Gastmitgliedschaft im „Deutschen Amateur-Radio-Club e.V“ wird ab dem 2. Kursmonat vorrausgesetzt.
    Die Gastmitgliedschaft inklusive Clubzeitschrift ist für 6 Monate kostenfrei.
  2. Die Kursteilnahme ist kostenlos
    Kosten für Lehrmaterialien, Prüfung und Zulassung müssen die Teilnehmenden jedoch selbst tragen.
  3. Onlinekurs von Moltrecht gibt es kostenlos beim DARC, Bücher mit identischem Material kosten ca. 30€ (freiwillig, jedoch empfehlenswert), Prüfungsübung ebenfalls online und kostenlos (siehe Links)
  4. Prüfungsgebühr der Bundesnetzagentur muss von jedem selbst getragen werden: 80€ für Klasse-E-Prüfung
    siehe auch http://www.gesetze-im-internet.de/afuv_2005/anlage_2.html
  5. Zulassungsgebühr der Bundesnetzagentur (bei gewünschter Zulassung und Rufzeichenzuteilung): 70€

Gesamtkosten minimal (bei vorhandenem Taschenrechner, nur BNetzA-Gebühren): 150€
Im weiteren Verlauf der Amateurfunkzulassung fällt die Frequenznutzungsgebühr von ca. 30€ pro Jahr an (die erste ist in der Zulassungsgebühr enthalten).
Nach Ablauf der 6-monatigen Gastmitgliedschaft beträgt der DARC-Mitgliedsbeitrag jährlich 99€, bzw. monatlich 8,25€ - inklusive QSL-Vermittlung, Antennenversicherung, Interessenvertretung und Ortsverbände vor Ort.

  • 18:45: Starten der Videokonferenz, Logins, Mikrofontests usw.
  • 19:00: Beendigung aller anderen Aktivitäten im Konferenzraum
  • ab 19:00: Begrüßung und direkt mit dem ersten Thema beginnen (Dauer siehe Lektionsplan)
  • ca. 20:30 – 15min Pause –
  • nach der Pause: Organisatorisches, Ankündigungen, allgemeine Fragen zum Kurs.
  • danach mit den restlichen Themen fortfahren (Dauer siehe Lektionsplan)
  • spätestens 22:00-22:15: ENDE! (danach gerne noch lockere Runde)
  • /var/www/virtual/funkfr/wiki.funkfreun.de/data/pages/kurse/nordsee.txt
  • Zuletzt geändert: 14/10/2020 18:46
  • von danielwf